Newsletter Anmeldung:
Newsletter Anmeldung:

Aktuelle Themen vom 29.10.2018

Praxistest für Kommissionier-Roboter bei Zalando / Start von Snapchat-Filtern für Desktop / Kündigung von DHLs Paketchef / Microsoft: zweitwertvollstes Unternehmen der Welt

Diese Woche im real2business Newsflash:

Toru startet mit Praxistest, Snapchat Kamera startet für Desktop-Anwendungen, DHLs Paketchef verliert seinen Posten, Microsoft überholt Amazon

Praxistest für Kommissionier-Roboter bei Zalando

Wie der Logistik-Watchblog berichtet, sollen die beiden Kommissionier-Roboter Toru ab Mai Zalandos Mitarbeiter im Logistikzentrum in Erfurt bei unergonomischen Tätigkeiten unterstützen. Dank der intelligenten Kameratechnik können die Roboter einzelne Objekte erkennen, greifen und transportieren.

Start von Snapchat-Filtern für Desktop

Laut Cachys Blog können Snapchat-Nutzer ab sofort die Filter der Snapchat Kamera auf Desktop-Anwendungen wie beispielsweise YouTube, Skype, Google-Hangouts und Twitch nutzen. Damit reagiert das Unternehmen auf den wachsenden Nutzerschwund und hofft mit der neuen Funktion auf neuen Aufschwung.

Kündigung von DHLs Paketchef

DHLs neuer E-Commerce-Vorstand Ken Allen zieht Konsequenzen aus den Verlusten im Paketgeschäft und hat Achim Dünnwald, Chef von DHL Parcel, gekündigt. Das manager magazin berichtet, dass dies die erste Amtshandlung des Engländers sei.

Microsoft: zweitwertvollstes Unternehmen der Welt

Nach einem enttäuschenden Quartalsbericht sank die Amazon Aktie zum Wochenschluss um 7,8 Prozent, so berichtet Reuters. Damit sank der Börsenwert des Unternehmens um mehr als 68 Milliarden Dollar. Aufgrund dieser Entwicklung musste der Online-Riese seinen Platz an Microsoft abgeben. Der Softwarehersteller wird derzeit mit 821 Milliarden US-Dollar bewertet, während Amazon bei 803 Milliarden US-Dollar steht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.