Newsletter Anmeldung:
Newsletter Anmeldung:

Marktplatzentwicklungen von real.de sowie aktuelle Trends und Services rund um die E-Commerce Branche - abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden.


Buchhaltung für real.de-Händler jetzt ganz einfach!

Mit real.de erfolgreich verkaufen und gleichzeitig die Buchhaltung meistern: Ihr ERP-System verwaltet Ihre Artikel und Bestellungen und das funktioniert auch gut. Nur der Steuerberater meckert am Schluss, weil er die Rechnungen den Zahlungen zuordnen muss. Das kostet unnötig Zeit und damit Geld. Damit Ihre Buchhaltung Ihren Ertrag nicht auffrisst und Ihr Steuerberater Ihnen wohlgesonnen bleibt, zeigen wir Ihnen hier, wie Sie Ihren Erfolg auf real.de stressfrei genießen können.

Noch erfolgreicher auf real.de verkaufen – mit der richtigen Einstellung!

real.de hat sich als feste Größe unter den Marktplätzen in Deutschland etabliert und kann Ihnen als Händler richtig Spaß machen. Alle wichtigen ERP Systeme habe heutzutage gute Anbindungen an real.de, um Ihnen das Listing Ihrer Artikel und die Verwaltung der Bestellungen zu vereinfachen.

ERP-Systeme wie JTL WAWI, plentymarkets oder Afterbuy verwalten real.de-Bestellung weiter, indem die Aufträge nach Zahlungseingang für den Versand freigegeben, Lieferscheine gedruckt und Rechnungen erstellt werden. Dabei werden die steuerlichen Anforderungen gemäß den von Ihnen getätigten Einstellungen berücksichtigt, damit die Buchungen später problemlos vom Steuerberater übernommen werden können.

Um diesen Prozess so unkompliziert und fehlerunanfällig wie möglich zu gestalten, wurden für die gängigsten ERP-Systeme 2 DATEV Schnittstellen von JERA entwickelt. Hierbei handelt sich um windowsbasierte Clients, die Ihre Rechnungen aus dem jeweiligen ERP-System übernehmen, diese auf Konsistenz überprüfen und sie erst dann an die Finanzbuchhaltung übergeben.

Bei der Datenübergabe sind dann für eine saubere Verarbeitung in der Buchhaltung beispielsweise folgende Besonderheiten zu berücksichtigen: Stimmt der Kontenrahmen? Wo werden die Rechnungsnummern ausgegeben? Welche Debitoren werden bebucht? Diese Einstellungen müssen anfänglich in Zusammenarbeit mit Ihrem Steuerberater ausgewählt und eingerichtet werden, damit dieser mit den Daten weiter arbeiten und Ihnen eine vernünftige betriebswirtschaftliche Auswertung liefern kann. Bei der Einrichtung unterstützen wir von JERA Sie gerne.

Ablaufdiagramm real.de Verkäufe

Wie geht das nun genau?

Die Zahlungen Ihrer Kunden werden von real.de eingezogen und dann an Sie als Händler ausbezahlt. Dabei arbeitet real.de ähnlich wie eine Bank und führt dementsprechend auch ein Konto für den Händler. Zu diesem Konto können Sie eine Buchungsliste im real.de Backend herunterladen. Diese kann dann in die Schnittstellen von JERA importiert werden.

Warum ist das nötig? Für das ERP wurde der Zahlungsvermerk ja eigentlich schon mitgegeben. Das ist auch richtig und wichtig, damit die Ware schnell an den Kunden versandt werden kann. Auf dem Auszahlungsbericht beziehungsweise der Buchungsliste von real.de sind aber neben dem reinen „Bezahlt-Vermerk“ noch weitere Daten enthalten, nämlich die Kundenzahlung, die Marktplatz-Gebühren und die Auszahlung auf die Hausbank. Diese Informationen werden für einen korrekten Saldo der Buchungen ebenfalls benötigt.

Wenn Sie erfolgreich auf real.de verkaufen, steigt auch die Anzahl der Zahlungen, die den Verkäufen zugeordnet werden müssen. Anfangs kann man das vielleicht noch manuell erledigen, ab einer größeren Zahl an Aufträgen wird dieses jedoch zunehmend fehleranfällig und ist zudem wirtschaftlich nicht mehr darstellbar. Eine auf ihr ERP-System zugeschnittene Schnittstelle von JERA ist dann die perfekte Lösung für die Optimierung dieser Arbeiten.

Um die Buchungsberichte in den Schnittstellen JTL2DATEV, PLENTY2DATEV oder AFTERBUY2DATEV verarbeiten zu können, benötigen Sie lediglich das entsprechende JERA Add-On für real.de. und schon werden die Daten von real.de mit denen Ihres ERP-Systems abgeglichen und den Kundenrechnungen zugeordnet. Dabei werden die Einstellungen für Sammelkonten natürlich berücksichtigt. Danach können Sie direkt einen Stapel im DATEV Format erzeugen, der alle wichtigen Daten für den Steuerberater enthält und in der Buchhaltung den automatischen Ausgleich der offenen Posten ermöglicht.

Ablaufdiagramm real.de Zahlungsabgleich

Automatisieren Sie jetzt Ihre Buchhaltung und sichern sie Erträge mit den Schnittstellen von JERA.

Über den AutorJohannes Seidel ist Geschäftsführer der JERA GmbH

Johannes Seidel ist Geschäftsführer der JERA GmbH. Unter dem Namen www.fibu-schnittstelle.de entwickelt und vermarktet er mit seinem Team FIBU-Schnittstellen zu allen aktuellen eCommerce Systemen. Nach der Ausbildung im Einzelhandel und langjähriger Tätigkeit im IT-Systemhaus, verantwortlich für ERP Software, hat sich Johannes ganz dem Thema ECommerce, Marktplätzen, Payment und Buchhaltung verschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.