Newsletter Anmeldung:
Newsletter Anmeldung:

Erzählen Sie Ihre eigene Geschichte

Instagram Stories für Unternehmen

Sie sind kurz, prägnant und ungestellt: Mit Instagram Stories können Sie Ihr Unternehmen in 15 Sekunden langen Videos potenziellen Kunden zugänglicher machen als je zuvor. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie das Storytelling-Feature des beliebten Social Media Kanals auch als Business sinnvoll einsetzen können.

Wie funktionieren Instagram Stories?

 

Die Funktion Instagram Stories wurde im August 2016 eingeführt: Im Hochformat (Seitenverhältnis: 16:9) können Nutzer der kostenlosen App Fotos und Videos teilen, die nach 24 Stunden wieder verschwinden. Alternativ können die Stories als Highlights gespeichert werden, die dann fest auf dem Instagram-Profil verankert sind.

Die Art des Posts kann der Nutzer variieren. Dabei können die folgenden Formate gewählt werden:

  • Ein einfaches Bild
  • Mehrere Bilder nacheinander (Karussell)
  • 15 Sekunden lange Videos (auch in Slow-Motion oder Zeitraffer möglich)
  • Boomerangs
  • Super Zoom Videos

 

Die Nutzung von Instagram Stories kann spontan erfolgen, da Sie die Fotos und Videos direkt in der App machen können. Alternativ lassen sich auch Bilder und Videos, die auf Ihrem Smartphone gespeichert sind, in Ihre Story hochladen.

Neben dem Hochladen der Videos und Bilder haben Sie zudem die Möglichkeit, zahlreiche Features zu nutzen: Sie können andere Accounts in Ihrer Story verlinken, Hashtags setzen, Emojis und GIFs einfügen, Umfragen vornehmen oder Fragen stellen. So verleihen Sie alltäglichen Situationen eine kreative Note.

Instagram Story
Dank vieler unterschiedlicher Features lassen sich Stories abwechslungsreich gestalten.

Wieso sind Instagram Stories so erfolgreich?

 

Bereits kurz nach der Einführung des Features boomte die Nutzung von Instagram Stories. Täglich verwenden circa 400 Millionen User der App die Story-Option.

Laut Josef Springl, Strategic Manager von Instagram und Redner auf der DMEXCO 2018, ist es der visuelle Aspekt, der die App und somit auch das Feature so attraktiv macht. Bilder werden 60 mal besser verstanden und aufgenommen als Textbeiträge. Des Weiteren kann die Instagram Community mittels Stories noch einfacher kommunizieren. Fragen können sofort beantwortet werden, Umfragen spiegeln die Meinungen der User wider und dank der Live-Option sind Follower bei spannenden Ereignissen direkt dabei. So wird der Instagram-Account zugänglicher, menschlicher und interaktiver.

Darüber hinaus ist es die Länge der Videos, die Instagram Stories so attraktiv für den Nutzer macht. Da die Aufmerksamkeitsspanne der Menschen laut Springl immer weiter sinkt, sind die Videos mit einer Länge von 15 Sekunden ideal, um wichtige Punkte in Kürze zu vermitteln. Des Weiteren ist es der Aspekt des Verschwindens nach 24 Stunden, der eine ungestellte, authentische Darstellungsform ermöglicht. Anders als bei Bildern, die dauerhaft im Instagram-Profil bleiben, kann in den Stories auch kurzlebiger Content gepostet werden, der womöglich nicht sonderlich relevant, dafür aber beispielsweise humorvoll und weniger formell ist.

Was macht Instagram Stories für Unternehmen so attraktiv?

 

Momentan nutzen 50 Millionen Unternehmen die App Instagram. 50 Prozent davon setzen Stories bereits ein – laut Springl erhalten ein Drittel davon dank der Funktion Direktnachrichten und können einen starken Anstieg an Interaktionen verzeichnen.

Interaktionen sind auch das Hauptziel, das Unternehmen mit Stories erreichen wollen. Durch den direkten Kontakt mit dem Kunden erinnert sich dieser besser an die Marke, ist gewillter zu kaufen und kann das Produkt, beziehungsweise Ihre Firma, aus neuen Blickwinkeln kennenlernen. Außerdem kann der Kunde durch die Fragen-Funktion Anregungen direkt äußern und so helfen, das Firmenangebot oder Ihr Produkt zu verbessern.

Weitere Ziele, die sich mit Instagram Stories umsetzen lassen, sind:

  • Die Marke einprägsam machen
  • Den User auf das eigene Instagram Profil bringen
  • Den User durch die Swipe Up-Funktion direkt auf die Firmen-Website weiterleiten
  • Das Erzielen von Conversions auf unterschiedlichen Wegen
  • Der Marke ein nahbares Gesicht verleihen

 

Ein weiterer positiver Aspekt von Instagram Stories ist die Insights-Funktion. Wenn Sie auf Instagram ein Business-Profil haben, können Sie nicht nur einsehen, wer und wie viele Follower sich die Story angeschaut haben, sondern auch durch einen Klick auf den Statistik-Balken folgende Daten auslesen:

  • Interactions: Hier sehen Sie die Zahl der Aktionen, die die Story ausgelöst hat. Dies können Antworten auf die Story sein, Profilbesuche, Klicks auf die Verlinkungen etc.
  • Discovery: Hier wird die Reichweite Ihrer Story angezeigt. Dabei können Sie die Zahl der Impressionen, der daraus resultierenden Follows sowie das Nutzerverhalten (z.B. Absprungraten) einsehen.
Instagram Story
Mit einem Business-Profil können Sie zahlreiche nützliche Daten auslesen.

Tipps für sinnvolles Marketing mit Instagram Stories

 

Damit Ihre Instagram Story den Followern einen Mehrwert bietet, sollten Sie die folgenden Tipps beachten.

Kreieren Sie eine Geschichte: Nehmen Sie den User mit auf eine Reise in Ihre Produktionsstätte, auf eine Messe oder schlicht in Ihren Arbeitsalltag – achten Sie jedoch darauf, nicht zu viel Irrelevantes oder wahllos aneinander gereihte Bilder zu posten. Zudem sollten Sie die Story nicht zu lang werden lassen. Halten Sie alles kurz, prägnant, verspielt und kreativ.

Werden Sie einprägsam: Laut Springl sind die ersten und letzten drei Sekunden der Story die wichtigsten. Anfang und Ende merkt sich der Follower am ehesten. Daher ist es wichtig, in diesen Sekunden Ihre Marke zu erwähnen, um diese in den Köpfen der User fest zu verankern. Das Ende der Story lässt sich auch sehr gut mit einer Call To Action verbinden – nutzen Sie hierfür beispielsweise die Swipe Up-Funktion oder verlinken Sie ein bestimmtes Produkt.

 

How you begin and how you end stories is usually what people remember.

(Josef Springl, Strategic Manager für Instagram)

Stellen Sie Fragen: In den meisten Fällen werden Sie Antworten erhalten. Besonders einfach ist dabei die Nutzung der Q&A- oder der Umfrage-Option des Features. Hier können User entweder direkt in ein leeres Feld Fragen oder Antworten schreiben oder per Klick auf eine Frage zwischen zwei Antwortmöglichkeiten wählen.

Lassen Sie etwas hören: Rund 60 Prozent aller Stories werden mit Ton gepostet. Egal ob jemand etwas erzählt, Sie einfach nur die Umgebungsgeräusche aufnehmen oder Ihre Story mit Musik hinterlegen – nutzen Sie den Ton, um Ihren Content einprägsamer zu machen.

Seien Sie kreativ: Gerade durch den Einsatz von Emojis, GIFs und anderen Features des Story-Tools können Sie alltägliche Szenen bunter und kreativer gestalten. Heben Sie sich von den Stories anderer Accounts ab und kreieren Sie einen Wiedererkennungswert.

Werden Sie nahbarer: Dank der Option, dass Stories nach 24 Stunden verschwinden, können Sie Ihre Follower auch an kurzweiligen Events Ihrer Firma teilhaben lassen. Nehmen Sie die User mit auf die Weihnachtsfeier, Team-Events oder stellen Sie neue Kollegen vor. Das macht Ihre Marke nicht nur für Kunden zugänglich, sondern zeigt Sie auch als attraktiven Arbeitgeber.

Selbstverständlich ist es vom Produkt oder Konzept Ihres Unternehmens abhängig, wie nützlich und relevant Instagram Stories als Marketingmaßnahme sind. Das kostenlose Feature ist jedoch in jedem Fall eine wunderbare Möglichkeit des Storytellings, indem Sie kreativen, spontanen und kurzweiligen Content für Ihre Kunden und Follower generieren und damit im besten Fall ein Plus an Interaktionen hervorrufen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.