Newsletter Anmeldung:
Newsletter Anmeldung:

Die wichtigsten Shopsysteme im Vergleich

Shopsystem-Reihe Teil 2

Willkommen zurück zur großen Ratgeber-Serie rund um die Auswahl des passenden Shopsystems für Online-Händler. Im ersten Teil haben wir Sie bereits mit einigen Basics vertraut gemacht. Unter anderem haben Sie erfahren, dass es drei verschiedene Shop-Konzepte (Open Source, SaaS und Plugin) gibt, wie Multichannel-Vertrieb über mehrere Shopping-Portale funktioniert und wie Sie mithilfe der magnalister Schnittstelle Marktplätze wie Amazon, eBay und Co. an Ihren Webshop anbinden.

 

Im zweiten Teil widmen wir uns nun den Shopsystem-Anbietern. Wir geben Ihnen einen Überblick über die zehn wichtigsten Shopsysteme am Markt und gehen dabei auf die Vorzüge sowie Anwendungsszenarien jedes Systems ein. Dadurch gewinnen Sie einen Eindruck, welches Shopsystem für Ihren Bedarf und Ihr Budget überhaupt in Frage kommt und können die Auswahl auf einige wenige Anbieter begrenzen. Die Vorstellung der Shopsysteme im Detail erwartet Sie in den kommenden Teilen dieser Blogserie.

Open Source Shopsysteme

 

Einer der führenden europäischen Shopsystem-Anbieter ist die deutsche Shopware AG. Aktuell ist Shopware bei mehr als 80.000 Kunden im Einsatz und hat über 1.200 zertifizierte Partner, darunter viele auf Shopware spezialisierte Agenturen. Das Shopsystem ist derzeit in vier Versionen erhältlich: Einer kostenlosen Community Edition, der Professional Edition (1.295 Euro), der Professional Plus Edition (5.995 Euro) und einer Enterprise Edition (Preis auf Anfrage).

 

Shopware zeichnet sich durch folgende Vorzüge aus:

 

  • Eines der leistungsfähigsten Shopsysteme auf dem Markt mit hoher Benutzerfreundlichkeit, umfangreichen Marketing-Funktionen und vielen Design-Features wie z.B. “Storytelling”, “Einkaufswelten” oder “Digital Publishing”
  • Große deutschsprachige Community und sehr gute deutsche Dokumentation
  • Responsive-Theme bereits vorinstalliert, dadurch sind Shopware Shops für Mobilgeräte optimiert
  • Zukunftssicheres Shopsystem, dessen Basis mit aktuellen Technologien weiterentwickelt und in vielen Bereichen (Warenwirtschaft, SEO, Marketing) ausgebaut wird
  • Großer Plugin-Store mit vielen Erweiterungen für alle Bereiche

 

Shopware ist geeignet für:

 

  • Kleine und mittelgroße Händler, denen die bereits umfassenden Basisfunktionen der Community Edition (kostenlos) ausreichen
  • Große Händler, die über die Landesgrenzen hinweg ihre Produkte verkaufen und durch die vielen Premium-Plugins (kostenpflichtig) neue Funktionen hinzuaddieren möchten.
  • Händler, die mehrere Sprachshops und eigenständige Subshops zentral aus einem Backend heraus aufbauen und verwalten möchten
  • Filialisten, die POS-Systeme wie z.B. Kasse oder Bezahl-Terminal direkt an ihren Shop anbinden möchten

 

Weitere Informationen:

 

Magento zählt zu den größten Shopsystemen weltweit. Der amerikanische Anbieter gehört seit Kurzem zu Adobe und seine Kunden setzen 100 Milliarden an Brutto-Warenvolumen jährlich um. Weltweit gibt es mehr als 1.125 Magento-Partner und eine riesige Entwickler-Community von über 300.000 Magento-Developern. Erhältlich ist Magento als kostenfreie Community Edition und als Enterprise Edition (ab ca. 15.000 Euro pro Jahr).

 

Magento zeichnet sich durch folgende Vorzüge aus:

 

  • Extrem umfangreiches Shopsystem mit Mandanten- und Subshop-Fähigkeit
  • Marketing-Funktionen, z.B. regelbasierte Segmentierung & Preisgestaltung, Erinnerungs-E-Mails sowie Content Management System, lassen wenig Wünsche offen
  • Per Zusatzmodule an die Anforderungen des deutschen Marktes anpassbar (Sprach-Modul, Währungs-Modul etc.)
  • Auch als SaaS-Lösung verfügbar (siehe weiter unten)

 

Magento ist geeignet für:

 

  • Professionelle Händler, die über die Ressourcen verfügen, einen umfangreichen Webshop aufzusetzen (bzw. aufsetzen zu lassen) und die zahlreichen Individualisierungs- und Marketing-Möglichkeiten nutzen
  • Agenturen, die für ihre Kunden Webshops aufsetzen und daher auf die Mandantenfähigkeit von Magento zurückgreifen
  • Kleinere Händler, die bereits Kenntnisse in der Einrichtung und Pflege von Webshops haben und auf ein extrem leistungsfähiges System umsteigen möchten

 

Weitere Informationen:

 

Aus dem Nachbarland Österreich kommt das Shopsystem xt:Commerce. Bisher kann es mehr als 100.000 Installationen (über die xt:Commerce Versionen 3, 4 und 5 hinweg) verzeichnen und xt:Commerce Kunden setzen ein Bestellvolumen von über 2,5 Milliarden Euro damit um. xt:Commerce ist zwar Open Source, eine kostenfreie Edition wird aber nicht angeboten. Stattdessen kann zwischen der „Einzelshop“-Lizenz (449 Euro) und der „Multishop“-Lizenz (699 Euro) gewählt werden.

 

Die aktuelle xt:Commerce Version zeichnet sich durch folgende Vorzüge aus:

 

  • Modularer Aufbau: xt:Commerce kann mit Modulen wie xt:Blog oder xt:Facebook-Shop modular erweitert werden
  • xt:Commerce kommt bereits mit einem Responsive-Theme und ist damit für Mobile-Shopping optimiert
  • Viele vorinstallierte Module, z.B. Zahlungsanbieter, Gutscheine, PDF Rechnungen und die xt:MultiConnect Marktplatz-Schnittstelle

 

xt:Commerce ist geeignet für:

 

  • KMUs, die einen einfachen Einstieg in den E-Commerce suchen und sich gleichzeitig viele Möglichkeiten zur Erweiterung des Webshops offenhalten möchten
  • Händler, die auf moderne Marketing-Funktionen wie Gutscheine oder Cross-Selling nicht verzichten möchten
  • Händler, die mehrere Shops in einem Backend betreiben möchten (Multishop-Version)

 

Weitere Informationen:

 

Ein weiterer deutscher Shopsystem-Anbieter ist die Gambio GmbH mit Sitz in Bremen. Der Webshop ist bereits bei über 25.000 Unternehmen im Einsatz. Gambio ist aktuell für einmalig 149 Euro erhältlich, zwischen einer kostenfreien und einer kostenpflichtigen Lösung wird nicht unterschieden.

 

Gambio zeichnet sich durch folgende Vorzüge aus:

 

  • Für die Installation und den Betrieb des Shopsystems sind keine Programmierkenntnisse erforderlich
  • Sehr übersichtliches Backend und mobiloptimiertes Basis-Theme
  • Payment- und Versanddienstleister-Module bereits an Bord, darüber hinaus viele Erweiterungen erhältlich
  • Große, deutschsprachige Entwickler- und Partner-Community, professioneller Support bereits in Pauschalpreis inbegriffen und großes Shopbetreiber-Forum (Registrierung erforderlich)

 

Gambio ist geeignet für:

 

  • Überwiegend kleine und mittelständische Händler (zwischen 1 und 80 Mitarbeitern)
  • Händler, die einen günstigen Einstieg in den E-Commerce suchen und auf ein schnell einzurichtendes, deutsches Shopsystem zurückgreifen möchten

 

Weitere Informationen:

 

Das Open-Source-Shopsystem PrestaShop wird von ca. 270.000 Unternehmen weltweit genutzt. Der Anbieter PrestaShop SA mit Sitz in Paris gehört zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen im europäischen E-Commerce. PrestaShop ist komplett kostenfrei, eine Bezahl-Edition wird nicht angeboten.

 

PrestaShop zeichnet sich durch folgende Vorzüge aus:

 

  • Besonders schlankes, leicht zu bedienendes Shop-Backend
  • Anbieter legt viel Wert auf Shop-Performance, dadurch kurze und optimierte Shop-Ladezeiten
  • Großes Angebot an Sprachpaketen und Plugins (teilweise kostenpflichtig), die PrestaShop für den deutschen und internationalen E-Commerce fit machen
  • Für den Betrieb mehrerer Shops gleichzeitig geeignet (Multishop-Fähigkeit)

 

PrestaShop ist geeignet für:

 

  • E-Commerce Einsteiger, die mit einem geringen Budget einen professionellen Webshop aufbauen möchten
  • Mittelständler, die ihren Webshop ohne großen Aufwand internationalisieren möchten

 

Weitere Informationen:

 

Das vom deutschen Developer Harald Ponce de Leon entwickelte osCommerce gehört zu den ältesten Shopsystem-Vertretern auf dem deutschen Markt. Mehr als 20.000 Webshops werden mit der Open Source Software betrieben. Das Shopsystem ist komplett kostenfrei. Viele heutige Open-Source-Systeme sind aus osCommerce hervorgegangen und damit legte osCommerce mit den Grundstein für die heutige Technik.

 

osCommerce zeichnet sich durch folgende Vorzüge aus:

 

  • Riesige Entwickler- und Partner-Community mit über 337.000 Mitgliedern
  • Umfassende Support-Funktion über das Mitglieder-Forum (über 1,6 Millionen Forenbeiträge) sowie ein großes Angebot an Erweiterungen (mehr als 8.800 verfügbar)
  • Schlanker Aufbau und flexible Struktur, die nach Ersteinrichtung mit entsprechenden Programmierkenntnissen weiterentwickelt und individualisiert werden kann

 

osCommerce ist geeignet für:

 

  • Händler, die ganz individuelle Vorstellungen von ihrem Onlineshop haben und diese mithilfe der entsprechenden Entwickler-Power auch umsetzen können
  • Händler, denen ein kostenloser Basis-Shop für den Einstieg in den E-Commerce reicht

 

Weitere Informationen:

 

modified ist eine Weiterentwicklung der weit verbreiteten osCommerce Webshop-Software und wird von der Berliner modified UG & Co.KG betrieben. Das Shopsystem läuft unter der General Public Licence und ist kostenlos erhältlich.

 

modified zeichnet sich durch folgende Vorzüge aus:

 

  • Das Shopsystem ist für den deutschen Markt optimiert, deutsche Händler müssen keine zusätzlichen Sprachpakete installieren
  • modified ist mit allen Funktionen komplett kostenlos, darüber hinaus gibt es viele kostenlose Module/Plugins
  • Kann flexibel erweitert und (mit entsprechenden Programmierkenntnissen) auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden

 

modified ist geeignet für:

 

  • Kleine und mittelständische Händler mit Fokus auf den deutschen Markt
  • E-Commerce-Einsteiger, die mit geringen Investitionen einen eigenen Webshop aufbauen möchten
  • Weniger geeignet für internationale Händler (fehlende Multishop-Fähigkeit) und für Händler, die nicht über eigene Entwicklungs-Ressourcen verfügen, um den modified Shop auszubauen

 

Weitere Informationen:

 

Software-as-a-Service (SaaS) Shopsysteme

Eine der fortschrittlichsten SaaS-Lösungen im Webshop-Bereich hat der amerikanische Anbieter Shopify entwickelt. Das Unternehmen wächst rasant und verzeichnet bereits mehr als eine Million Nutzer weltweit, davon ca. 600.000 professionelle Händler. Das cloudbasierte Shopsystem ist in folgenden Editionen erhältlich: Basic Shopify (29 USD pro Monat), Shopify (79 USD pro Monat), Advanced Shopify (299 Euro pro Monat) und Shopify Plus (Preis auf Anfrage).

 

Shopify zeichnet sich durch folgende Vorzüge aus:

 

  • Cloudbasiertes Shopsystem: Keine Installation auf eigenen Servern nötig, kein Aufwand für Wartung und Sicherheit
  • Performance skaliert mit: Egal ob 10 oder 4.000 Bestellungen pro Minute – die Shopify Server machen jeden Performance-Peak mit
  • Design-orientiert: Für Shopify Shops sind viele moderne Design-Vorlagen verfügbar, das beschleunigt die Einrichtung eines professionellen Shops erheblich
  • Shopify lässt sich direkt in Social Media Plattformen wie Instagram oder Facebook integrieren. Damit kann direkt dort geshoppt werden, wo sich die Kunden befinden
  • Multishop- und Mandanten-Fähigkeit (in Profi-Editionen)
  • Shopverwaltung ist komplett über das Smartphone und Tablet möglich

 

Shopify ist geeignet für:

 

  • E-Commerce Einsteiger, die in kurzer Zeit einen optisch ansprechenden, intuitiv zu bedienenden Onlineshop erstellen wollen
  • Kleine und mittelständische Unternehmen, die sich voll auf den Produktverkauf fokussieren und keine Ressourcen für Serverhosting und Wartung aufbauen möchten
  • Große Online-Händler, die mit Shopify Plus ihren Webshop individualisieren und zahlreiche Profi-Tools aufschalten können

 

Weitere Informationen:

 

Das ebenfalls als Open-Source-System (siehe weiter oben) verfügbare Magento bietet mit Magento Commerce Cloud auch eine SaaS-Lösung. Dabei wird als Basis der Magento Webshop verwendet und cloudbasiert angeboten. Preise gibt’s nur auf Anfrage.

 

Magento Commerce Cloud zeichnet sich durch folgende Vorzüge aus:

 

  • Kein eigenes Hosting, dadurch müssen keine Server-Kapazitäten bereitgestellt werden und die Wartung und Absicherung der Server entfällt
  • Shop-Infrastruktur kann in der Cloud durch Order Management Systeme wie Warenwirtschaft, Drop-Shipping etc. und Business Intelligence Systeme (Marketing, Call Center, CRM) erweitert werden

 

Magento Commerce Cloud ist geeignet für:

 

  • KMUs, für die die Magento Commerce Cloud mit speziell zugeschnittenen Basisfunktionen und Preismodellen verfügbar ist
  • Große Händler, die einen performancestarken Webshop aufbauen und international ausbauen möchten
  • Unternehmen, die von einem konventionellen Magento Shop auf die SaaS-Lösung umsteigen wollen (Shop-Oberfläche bleibt gleich)
  • Unternehmen mit Einzelhandels-Standorten (da auch POS-Systeme eingebunden werden können)

 

Weitere Informationen:

 

Webshop-Plugins für CMS-Systeme

Das WordPress-Shopsystem-Plugin WooCommerce wird von einem der größten amerikanischen WordPress-Entwicklungsstudios (Automattic) bereitgestellt. WooCommerce kann sage und schreibe 51 Millionen Plugin-Downloads vorweisen und gehört damit zu den am weitesten verbreiteten Shopsystemen weltweit. Das WordPress-Plugin ist kostenfrei erhältlich.

 

WooCommerce zeichnet sich durch folgende Vorzüge aus:

 

  • Nahtlose WordPress-Integration: WooCommerce lässt sich komplett über das WordPress Backend betreiben
  • Riesiger Extension- und Theme-Store (teilweise kostenpflichtig)
  • Eigenes Plugin für den deutschen Sprachraum (“WooCommerce German Market Plugin”) verfügbar
  • Produkte können direkt im Content platziert werden

 

WooCommerce ist geeignet für:

 

  • Semiprofessionelle Händler, die bereits eine WordPress-Seite (z.B. einen Blog) betreiben und einen Webshop ohne großen Aufwand integrieren möchten
  • KMUs, deren Hauptfokus auf der Content-Produktion liegt und die über einen Webshop Produkte sinnvoll im Content platzieren möchten
  • Weniger geeignet für mittelständische Händler und Konzerne, die auf komplexere Prozesse (z.B. Varianten, Lagermanagement, Anbindung der Warenwirtschaft, Sprach- und Subshops etc.) angewiesen sind

 

Weitere Informationen:

 

Unkomplizierter Vertrieb auf Online-Marktplätzen für alle Shopsysteme

 

Die Wahl des richtigen Shopsystems sollte gut durchdacht sein. Bei der Entscheidungsfindung spielen unter anderem das Budget, die Anpassungs- und Leistungsfähigkeit, die Zukunftsfähigkeit sowie die Anzahl an Erweiterungen und die Größe der Community des jeweiligen Shopsystems eine Rolle.

 

Über den Vertrieb Ihrer Waren auf Online-Marktplätzen direkt aus dem Shop-Backend heraus brauchen Sie sich hingegen nicht allzu viele Gedanken machen. Alle in diesem Artikel vorgestellten Shopsysteme können mit der Marktplatz-Schnittstelle von magnalister genutzt werden. magnalister wird einfach als Plugin installiert, der Funktionsumfang und die Benutzeroberfläche sind bei allen Shopsystemen nahezu identisch. Die Entscheidung für den Multichannel-Vertrieb auf Shopping-Plattformen können Sie daher unabhängig von der Entscheidung für das richtige Shopsystem treffen.

So geht’s weiter: Die Shopsysteme im Detail

 

In den nächsten Teilen unserer Shopsystem-Reihe gehen wir auf jedes einzelne der zehn vorgestellten Shopsysteme näher ein. Dabei ordnen wir u.a. das jeweilige Shopsystem auf dem aktuellen Markt ein und stellen den Funktionsumfang und die Besonderheiten heraus. Los geht’s mit Shopify, das gerade für E-Commerce-Einsteiger leicht zu konfigurieren ist und mit vielen vordefinierten Design-Themes den Aufbau des eigenen Webshops in kürzester Zeit ermöglicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.