Newsletter Anmeldung:
Newsletter Anmeldung:

Vielfältig, mitreißend, interaktiv: Rich Media

Wie Sie mit Rich Content für mehr Dynamik sorgen

Allgemein versteht man unter dem Begriff Rich Media digitalen Content, der mehr bietet als Text und statische Bilder oder eine Kombination aus diesen Elementen: Hierzu zählen unter anderem dynamische Banner, 360-Grad-Produktansichten und Anwendungen von Augmented Reality. Rich Content findet sich vor allem in Form von geschalteten Anzeigen, auf Websites von Herstellern und auf Produktdetailseiten von Onlineshops. Welche Möglichkeiten und Vorteile damit verbunden sind, erfahren Sie im folgenden Blogbeitrag.

Rich Media – Wie Sie von interaktiven Inhalten profitieren können

Werbemittel mit interaktiven Inhalten erregen meist eine größere Aufmerksamkeit als konventioneller Content. Oft macht sich Rich Media dabei das Wirkprinzip der Gamification zunutze: Durch eine spielerische Herangehensweise, den kompetitiven Charakter und gegebenenfalls kleine Belohnungen werden entsprechende Inhalte positiv wahrgenommen. Quiz sind beispielsweise äußerst beliebt – da sich die erzielten Ergebnisse in der Regel via Social Media teilen lassen, werden hierdurch schnell weitere Personen auf das Ratespiel aufmerksam.

Mögliche Vorteile von Rich Media gegenüber konventionellen Inhalten

  • Größeres Interesse der Nutzer
  • Höhere Conversion Rate
  • Imagegewinn für die Marke und das Unternehmen

Beispiele für Rich Media

Eine gängige Anwendungsmöglichkeit sind geschaltete Anzeigen, die auf verschiedenen Websites ausgespielt werden. So können mit Rich-Media-Anzeigen der Google Marketing Platform diverse Typen (sogenannte Creatives) umgesetzt werden, zum Beispiel dynamische Banner, Videos und Kombinationen aus verschiedenen Formaten, die allesamt auf die Interaktion mit dem User abzielen.

Für Onlineshops lassen sich solche Inhalte ebenfalls nutzbar machen – sie erzeugen Abwechslung und können spielerisch zu mehr Conversions führen.

Besonders im Bereich Mode ergeben sich vielfältige Optionen, die dem Nutzer nicht nur bei der Produktauswahl helfen, sondern auch Spaß bereiten. Mit einer virtuellen Umkleide lassen sich mühelos verschiedene Kleidungsstücke miteinander kombinieren, wodurch der Kunde vorab ein aussagekräftiges Bild des Artikels erhält – und vielleicht noch das T-Shirt oder die Sneakers kauft, die in der Vorschau gut mit der gewählten Hose harmoniert haben.

In der Einrichtungsbranche setzen einige Anbieter dagegen verstärkt auf Anwendungen von Augmented Reality, sodass Interessierte ihr gewünschtes Möbelstück direkt am angedachten Platz betrachten können.

→ Durch die Visualisierung der Kaufinteressen in der entsprechenden Umgebung beziehungsweise in Verbindung mit anderen Lieblingsteilen lässt sich die Zufriedenheit von Kunden beim Onlinekauf deutlich erhöhen, da ihnen vorab ein umfassender Gesamteindruck des Produkts geboten wird.

Rich Media auf real.de

Ansprechende Beschreibungen und Bilder sind wichtig für ein gutes Einkaufserlebnis beim Onlineshopping, aber es gibt – nicht nur für Kleidung und Möbel – zahlreiche andere Optionen, die potenzielle Kunden auch stärker beteiligen. Ein Beispiel hierfür ist die Produktpräsentation in 360-Grad-Ansicht. Sie kann entweder wie ein Video aufgebaut sein oder dem Nutzer zusätzlich eine Interaktionsmöglichkeit geben: Wird der Mauszeiger entsprechend bewegt, kann der gewünschten Artikel gedreht und aus jedem Winkel betrachtet werden, wobei sich einzelne Bereiche vergrößern lassen. So können Produkte ähnlich ausgiebig wie im stationären Handel begutachtet werden, ohne dass man dabei auf den Komfort des Onlineshoppings verzichten muss.

Eine besondere Herausforderung stellt das große Sortiment von real.de dar. Aus diesem Grund werden derzeit verschiedene Rich-Content-Dienstleister getestet. Wer der Produktvielfalt am ehesten gerecht wird und möglichst viele Artikel mit Erfolg versprechendem Content anreichern kann, soll zukünftig an den Marktplatz angebunden werden, damit den Kunden ein noch besseres Einkaufserlebnis geboten werden kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.